u.trust LAN Crypt 2Go

PDF ⤓

 


Was ist u.trust LAN Crypt 2Go?

u.trust LAN Crypt 2Go ermöglicht den sicheren Austausch vertraulicher Daten durch passwortgeschützte Verschlüsselung. Dateien können einfach und sicher mit AES-256 XTS verschlüsselt werden, entweder on demand über die u.trust LAN Crypt 2Go App oder transparent über das Outlook für Windows Add-In für per E-Mail geteilte Anhänge. Eine Version für Webhosting ist ebenfalls verfügbar. Sie ermöglicht die Verschlüsselung und Entschlüsselung auf Systemen, auf denen u.trust LAN Crypt 2Go nicht installiert ist oder nicht installiert werden kann. Das für die Verschlüsselung zu verwendende Passwort kann der Benutzer individuell auswählen. Passwörter müssen einen vordefinierten Satz von Anforderungen und Komplexität erfüllen, um ein Mindestmaß an Sicherheit zu gewährleisten. Erzwungene Anforderungen für ein Passwort sind die Mindestlänge, Groß- und Kleinschreibung sowie eine Mischung aus alphanumerischen Zeichen und Sonderzeichen.

Personen, die das zur Verschlüsselung verwendete geheime Passwort nicht kennen, haben keinen Zugriff auf die in der Datei enthaltenen Informationen. Sie sehen beim Öffnen einer mit u.trust LAN Crypt 2Go geschützten Datei nur deren verschlüsselten Inhalt.

u.trust LAN Crypt 2Go ist eine Ergänzung zu den LAN Crypt Clients für Windows und macOS. Es ermöglicht den scicheren Austausch vertraulicher Daten mit anderen Personen oder externen Partnern, die LAN Crypt noch nicht nutzen. Neben Windows und macOS ist es auch unter Linux (Ubuntu, Debian) verfügbar. Auf mobilen Endgeräten wie Android und iOS/iPadOS ist die Funktionalität Bestandteil der LAN Crypt für Mobile App.

u.trust LAN Crypt 2Go ist in deutscher und englischer Sprache verfügbar.

Anwendungsbeispiel

Stellen Sie sich vor, Sie möchten einer externen Marketingagentur eine Excel-Datei mit vertraulichen Finanzdaten zur Verfügung stellen, mit denen die Agentur einen trendigen Finanzbericht mit attraktiven Grafiken erstellen soll. LAN Crypt nutzt die Marketingagentur allerdings noch nicht.

So können Sie die Datei sicher mit Ihrer Marketingagentur teilen:

  1. Verschlüsseln Sie die Datei (z. B. „Finanzbericht.xlsx“) mit u.trust LAN Crypt 2Go. Hierfür können Sie einen neuen Schlüssel erstellen oder einen bereits bestehenden Schlüssel verwenden.
  2. Senden Sie die verschlüsselte Datei („Finanzbericht.xlsx.pcrypt“) an Ihre Marketingagentur, z.B. über E-Mail.
  3. Teilen Sie Ihrem Ansprechpartner bei der Marketingagentur das Passwort mit, mit dem die Datei entschlüsselt werden kann, z.B. während eines Telefongesprächs.
  4. Die Marketingagentur kann die verschlüsselte Datei auf der Webseite von u.trust LAN Crypt 2Go entschlüsseln, ohne zuvor eine Software installieren zu müssen. Alternativ kann die Marketingagentur u.trust LAN Crypt 2Go Reader nutzen um die Datei lokal zu entschlüsseln (nur Windows).

Hinweis

  • u.trust LAN Crypt 2Go ist kompatibel mit LAN Crypt. Daher können Sie Dateien auch in Ordnern ver- und entschlüsseln, für die eine Verschlüsselungsrichtlinie von LAN Crypt gilt. Dateien bleiben jederzeit verschlüsselt!

Installation und Upgrade

u.trust LAN Crypt 2Go ist auf folgenden Plattformen verfügbar:

  • Windows 10 oder höher (x64)
  • macOS 12 oder höher (Intel, Apple Silicon)
  • Debian 11 oder höher
  • Ubuntu 20.04 oder höher

Folgende Installationspakete sind für die einzelnen Plattformen verfügbar:

  • lc2go.msi - Windows (x64)

  • lc2go.dmg - macOS (Intel, Apple Silicon)

  • lc2go.deb - Debian, Ubuntu (AMD64)

Hinweis

  • Eine webbasierte Version von u.trust LAN Crypt 2Go wird auf der Utimaco Homepage gehostet. Diese Version erfordert keine Installation von Software und kann von jedem verwendet werden, der Dateien verschlüsseln oder entschlüsseln möchte.

Windows-spezifische Installation

Die Windows-Version des Produkts weist einige Besonderheiten auf, die sich von anderen Plattformen unterscheiden. Erstens unterstützt sie zwei verschiedene Installationsmodi: Aktueller Benutzer und alle Benutzer. Zweitens enthält sie ein Add-In für Microsoft Outlook (32-Bit und 64-Bit), das nur auf der Windows-Plattform verfügbar ist.

Installations-Option: Alle Benutzer

Die Installation von u.trust LAN Crypt 2Go erfordert standardmäßig keine Administratorrechte und kann von jedem Benutzer ausgeführt werden. Wenn die Installation von einem Benutzer durchgeführt wird, wird die Anwendung so installiert, dass sie ausschließlich diesem Benutzer zur Verfügung steht. Andere Benutzerkonten auf demselben System haben keinen Zugriff auf das installierte Produkt.

Die administrative Installation von u.trust LAN Crypt 2Go macht das Produkt für alle Benutzer verfügbar. Dazu müssen Sie das Setup im erweiterten Modus ausführen und den Parameter MSIINSTALLPERUSER überschreiben.

Führen Sie den folgenden Befehl von einem Windows-Terminal mit erhöhten Rechten aus:

msiexec /i lc2go.msi MSIINSTALLPERUSER=""

Dadurch wird das Produkt für alle Benutzer auf dem System installiert.

Installations-Option: Microsoft Outlook Add-In

u.trust LAN Crypt 2Go bietet modulare Installationsoptionen, die es Kunden ermöglichen, Installationen an ihre spezifischen Bedürfnisse anzupassen. Über den Parameter ADDLOCAL können die zu installierenden Features ausgewählt werden.

Führen Sie den folgenden Befehl von einem Windows-Terminal mit erhöhten Rechten aus:

msiexec /i lc2go.msi ADDLOCAL=ALL REMOVE=outlook_addin_feature

Dadurch wird das Produkt selbst installiert, aber die Installation des Add-Ins für Microsoft Outlook wird ausgelassen.

u.trust LAN Crypt 2Go deinstallieren

u.trust LAN Crypt 2Go kann jederzeit von einem System entfernt werden. Die Deinstallation folgt den standardmäßigen Verfahren zum Entfernen von Software für jede Plattform.

Hinweis

  • Nach der Deinstallation von u.trust LAN Crypt 2Go können passwortgeschützt verschlüsselte Dateien auf dem Rechner nicht mehr entschlüsselt werden. Durch die Deinstallation von u.trust LAN Crypt 2Go wird LAN Crypt nicht deinstalliert.

u.trust LAN Crypt Cloud Support

Die Nutzung der u.trust LAN Crypt Cloud ermöglicht es Benutzern, ihre Schlüssel sicher in der Cloud zu speichern. Dies geschieht automatisch und stellt den Zugriff auf den Schlüsselbund von allen Geräten des Benutzers bereit, auf allen Plattformen, die von u.trust LAN Crypt 2Go unterstützt werden.

Änderungen am Schlüsselbund, sei es das Hinzufügen, Löschen oder Umbenennen eines Schlüssels, werden automatisch mit den anderen Geräten synchronisiert. Dies stellt sicher, dass der Benutzer stets Zugriff auf die aktuellsten Schlüssel hat, unabhängig davon, auf welchem Gerät er arbeitet.

An- und Abmeldung

Um sich anzumelden, tippen Sie auf das Kontosymbol in der oberen rechten Ecke der u.trust LAN Crypt 2Go Anwendung und wählen Sie Anmelden:

Sollten Sie passwortbasierte Schlüssel im Schlüsselbund haben, wird der Benutzer um die Erlaubnis zum Hochladen der Schlüssel in die u.trust LAN Crypt Cloud gebeten. Die Erlaubnis, bestehende Schlüssel hochzuladen, ist zwingend notwendig. Wenn ein Benutzer nicht möchte, dass bestehende Schlüssel hochgeladen werden, müssen die Schlüssel vor der Anmeldung an die u.trust LAN Crypt Cloud gelöscht werden. Beachten Sie, dass Passwörter für passwortbasierte Schlüssel nicht zur u.trust LAN Crypt Cloud hochgeladen werden, daher ist die Option Passwort anzeigen für Schlüssel, die in der u.trust LAN Crypt Cloud gespeichert sind, nicht verfügbar.

Nach dem Klicken auf Anmelden öffnet sich der Standardbrowser des Benutzers, der nach den Anmeldedaten für die u.trust LAN Crypt Cloud fragt. Nach der Eingabe der Anmeldedaten wird eine Erfolgsmeldung im Browser angezeigt. Dies bestätigt, dass der Anmeldevorgang erfolgreich abgeschlossen wurde und der Benutzer nun Zugang zu seinen in der u.trust LAN Crypt Cloud gespeicherten Schlüsseln hat.

Um sich abzumelden, folgen Sie dem gleichen Verfahren, wählen Sie jedoch Abmelden anstatt Anmelden. Nach der Abmeldung haben Sie keinen Zugriff mehr auf die in der u.trust LAN Crypt Cloud gespeicherten Schlüssel, bis Sie sich erneut anmelden. Dies dient als zusätzliche Sicherheitsebene, um zu verhindern, dass Unbefugte auf Ihre Schlüssel zugreifen können.

Einbeziehung von verwalteten Schlüsseln

Das Einstellungsmenü, das nach dem Antippen des Zahnradsymbols in der unteren linken Ecke der Anwendung sichtbar wird, zeigt nun eine neue Option namens Verwaltete Schlüssel. Nach der Auswahl des Menüpunkts Verwaltete Schlüssel wird die Liste der Asset-Schlüssel des Benutzers angezeigt. Dabei handelt es sich um Schlüssel, die von LAN Crypt für Windows / macOS verwendet werden, um Dateien basierend auf Regeln über deren Standort im Dateisystem transparent zu verschlüsseln oder zu entschlüsseln.

u.trust LAN Crypt 2Go unterstützt nun auch die Verwendung dieser verwalteten Schlüssel für Verschlüsselungs- und Entschlüsselungsvorgänge. Alle Schlüssel aus dem Schlüsselbund des Cloud-Kontos, einschließlich der verwalteten Schlüssel, können für Verschlüsselungs- und Entschlüsselungsprozesse verwendet werden.

Wenn Sie die Schlüssel im Schlüsselbund auflisten, wird eine zusätzliche Spalte für den Schlüsseltyp angezeigt. Dies gibt an, ob ein Schlüssel ein passwortbasierter Schlüssel oder ein verwalteter Schlüssel ist. Dies erleichtert die Identifizierung und Verwaltung Ihrer Schlüssel, indem es eine klare Unterscheidung zwischen den verschiedenen Schlüsseltypen bietet.

Hinweis

  • Verwaltete Schlüssel sind nicht für den Schutz von Anhängen durch das Outlook Add-In einsetzbar. Ihre primäre Funktion liegt in der Verschlüsselung und Entschlüsselung von Dateien auf Systemebene und sie sind nicht für den Einsatz in individuellen Anwendungen wie Outlook vorgesehen.

Passwortgeschützte Ver- und Entschlüsselung von Dateien

u.trust LAN Crypt 2Go ermöglicht den sicheren Austausch vertraulicher Daten durch passwortgeschützte Verschlüsselung. Mit u.trust LAN Crypt 2Go (AES 256-Bit) können Sie Dateien ganz einfach und sicher ver- und entschlüsseln. u.trust LAN Crypt 2Go nutzt für die Ver- und Entschlüsselung durch Passwörter generierte Schlüssel, die in einem Schlüsselbund innerhalb der Anwendung gespeichert werden. Benutzer können jederzeit neue Schlüssel hinzufügen, alte löschen oder die genutzten Passwörter für bereits vorhandene Schlüssel einsehen.

Hinweis

  • Die Verschlüsselung erfordert immer ein sicheres Passwort! Dieses muss aus mindestens 8 Zeichen bestehen sowie Groß- und Kleinschreibung, Ziffern und Sonderzeichen beinhalten.

  • Der Name des Verschlüsselungspassworts hat keinen Einfluss auf den für die Verschlüsselung verwendeten Schlüssel. Der eigentliche Schlüsselwert für die Verschlüsselung wird separat erzeugt.

Verwendung der grafischen Benutzeroberfläche

Beim Öffnen der App durch Auswahl des u.trust LAN Crypt 2Go Programmsymbols erscheint der Verschlüsselungsdialog. Verwenden Sie die Schaltfläche Auswählen…, um die zu verschlüsselnde oder zu entschlüsselnde Datei auszuwählen.

Um die Datei zu verschlüsseln, wählen Sie nun den gewünschten Schlüssel aus und klicken Sie auf abschließend auf Verschlüsseln. Neue Schlüssel können durch die Schaltfläche Neuer Schlüssel hinzugefügt und über das Zahnrad-Symbol verwaltet werden.

u.trust LAN Crypt 2Go erstellt eine verschlüsselte Kopie der Datei. Verschlüsselte Dateien erhalten die zusätzliche Dateiendung .pcrypt und sind eindeutig durch das grafische Dokumentsymbol erkennbar.

Hinweis

  • Die Originaldatei wird von u.trust LAN Crypt 2Go niemals gelöscht oder überschrieben.

Beim Entschlüsseln einer Datei, welche durch eines der LAN Crypt Produkte passwortbasiert verschlüsselt worden ist, wird vorerst geprüft ob der benötigte Schlüssel schon gespeichert ist. Ist das der Fall, so wird dieser automatisch zum Entschlüsseln verwendet. Ist der benötigte Schlüssel noch nicht vorhanden, so muss das Schlüsselpasswort eingegeben werden, um die Datei erfolgreich zu entschlüsseln. Das eingegebene Passwort wird als Schlüssel gespeichert und kann für weitere Ver- und Entschlüsselungen genutzt werden.

Hinweis

  • Beim Entschlüsseln einer Datei erstellt u.trust LAN Crypt 2Go eine unverschlüsselte Kopie der Datei. Außerdem wird die ursprüngliche Dateierweiterung der Datei wiederhergestellt, indem die Dateierweiterung .pcrypt entfernt wird.

Um die erstellten Schlüssel einzusehen und zu verwalten, klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol. Nun sehen Sie eine Auflistung der gespeicherten Schlüssel inklusive Informationen wie z.B deren GUIDs. Mit einem Rechtsklick auf einen Schlüssel können Sie diesen nun umbenennen, löschen oder sich das ursprüngliche Passwort anzeigen lassen (nur Windows).

Verwenden des Kontextmenüs

Wird eine unverschlüsselte Datei mit Öffnen mit -> u.trust LAN Crypt 2Go geöffnet, wird die Möglichkeit angeboten, das Dokument zu verschlüsseln.

Eine verschlüsselte Datei wird auf diese Weise temporär entschlüsselt und nach dem Einsehen oder Bearbeiten der Datei abschließend automatisch wieder verschlüsselt.

Verwenden von Drag-and-drop (nur Windows)

Um eine Datei mit u.trust LAN Crypt 2Go zu verschlüsseln oder zu entschlüsseln, können Sie ganz einfach die betreffende Datei auf das Programm-Icon ziehen.

Einsehen und Bearbeiten von verschlüsselten Dateien

Dateien können ohne manuelles Entschlüsseln auch direkt bearbeitet werden. Hierbei wird die verschlüsselte Datei beim Öffnen automatisch entschlüsselt und nach der Bearbeitung wieder mit dem entsprechenden Passwort verschlüsselt. Voraussetzung hierfür ist, dass der benötigte Schlüssel schon gespeichert worden ist oder auf Anfrage richtig eingegeben wird.

Zum Bearbeiten der Datei wird das jeweilige Standardprogramm genutzt (ursprüngliche .docx Dateien werden z.B. standardgemäß mit Microsoft Office geöffnet).

Hinweis

  • Wenn eine verschlüsselte Datei schreibgeschützt ist, ist auch die temporär entschlüsselte Datei schreibgeschützt. Dies führt in der Regel dazu, dass das jeweilige Standardprogramm Änderungen an der Datei verhindert.

  • Um eine entschlüsselte Version einer .pcrypt-Datei zu erstellen, können Sie entweder Speichern unter innerhalb des jeweiligen Bearbeitungsprogramms nutzen oder u.trust LAN Crypt 2Go öffnen, eine verschlüsselte Datei auswählen und auf die Schaltfläche Entschlüsseln tippen.


Verwenden des Microsoft Outlook-Add-Ins (nur Windows)

u.trust LAN Crypt 2Go erweitert das auf Windows installierte Microsoft Outlook um die Möglichkeit, Anhänge vor dem Versenden zu verschlüsseln. Es unterstützt zwei Möglichkeiten, um einen Anhang zu verschlüsseln:

  • Sofort verschlüsseln

  • Beim Senden verschlüsseln

Das Add-In verfügt über eine integrierte Logik, die den Benutzer aufmerksam macht, wenn eine Verschlüsselung als notwendig erachtet wird. Anhänge, die in E-Mails enthalten sind, die nur an interne Empfänger gesendet werden, werden standardmäßig nicht verschlüsselt. Der Benutzer kann sich jedoch für die Verschlüsselungsoption Sofort verschlüsseln entscheiden, wenn Anhänge verschlüsselt werden sollen.

Wenn eine E-Mail mit Anhang an einen externen Empfänger gesendet wird, fordert das Add-In den Benutzer auf, den Anhang zu verschlüsseln, bevor die E-Mail gesendet wird. Dieses Verhalten soll verhindern, dass sensible Daten ohne ausreichenden Schutz an einen externen Partner gesendet werden.

Wenn Sie passwortbasierte Schlüssel im Outlook Add-In erstellen und bei Ihrem u.trust LAN Crypt Cloud Konto angemeldet sind, werden diese automatisch in die u.trust LAN Crypt Cloud übertragen. Dies stellt sicher, dass Ihre neu erstellten Schlüssel unmittelbar auf all Ihren Geräten verfügbar sind. Alle passwortbasierten Schlüssel, die in Ihrem u.trust LAN Crypt Cloud -Schlüsselbund gespeichert sind, können zum Schutz von Anhängen verwendet werden.

Hinweis

  • Wenn es nur einen einzigen Mail-Empfänger gibt, wird derselbe Schlüssel wie beim letzten Mal für diesen Empfänger vorausgewählt.

  • Wurde gerade ein neuer Schlüssel erstellt, wird dieser neue Schlüssel für die Verschlüsselung vorausgewählt.

Option “Sofort verschlüsseln”

Anhänge können jederzeit über das u.trust LAN Crypt 2Go Add-in in der Multifunktionsleiste des Fensters „Neue E-Mail-Nachricht“ verschlüsselt werden. Bei der Verschlüsselung wird die Originalkopie eines Anhangs aus der E-Mail entfernt und durch die verschlüsselte Kopie ersetzt.

Option “Beim Senden verschlüsseln”

Das u.trust LAN Crypt 2Go Add-In wird automatisch gestartet, wenn eine E-Mail mit Anhang an einen externen Empfänger versendet werden soll. Ein Empfänger gilt als extern, wenn seine E-Mail-Domain von der Domain des Absenders abweicht (d.h. wenn der Teil der E-Mail-Adresse nach dem @ unterschiedlich ist). Obwohl eine Verschlüsselung vorgeschlagen wird, wird diese nicht erzwungen und der Benutzer kann sie nach eigenem Ermessen nutzen oder weglassen.


Verwendung von Registry Keys (nur Windows)

Die Windows-Version von LAN Crypt 2Go kann mit den folgenden Registry-Schlüsseln konfiguriert werden:

 

HKCU\Software\Policies\conpal\LAN Crypt\2Go

Dieser Schlüssel kann auch von Benutzern mit eingeschränkten Rechten bearbeitet werden:

Name Typ Standardwert Wert
VerboseLogging DWORD 0 Dieser Wert kann verwendet werden, um ausführliche Protokolle zu aktivieren, was bei der Fehlersuche hilfreich sein kann:

0 = Keine ausführliche Protokollierung (nur Info, Warn- und Fehlermeldungen werden protokolliert)

1 (und alle anderen Werte) = Ausführliche Protokollierung (auch Debug- und Verbose-Einträge werden in die Protokolldatei geschrieben)

 

HKCU\Software\Policies\conpal\LAN Crypt\2Go

HKLM\Software\Policies\conpal\LAN Crypt\2Go

Diese Registrierungsschlüssel können von eingeschränkten Benutzern nicht geändert werden.

Für die Versionen von u.trust LAN Crypt 2Go 1.0 bis 4.0 wird nur die HKEY_CURRENT_USER (HKCU)-Registrierungsstruktur unterstützt.

Bei den u.trust LAN Crypt 2Go Versionen 10.0 und neuer wird auch die HKEY_LOCAL_MACHINE (HKLM)-Registrierungsstruktur überprüft, wenn einer der unten aufgeführten Registrierungsschlüssel NICHT in der HKEY_CURRENT_USER-Ressource (HKCU) gesetzt ist. Dies ermöglicht es Administratoren, Einstellungen für alle Benutzer (über HKLM) zu verteilen und gleichzeitig Ausnahmen für bestimmte Benutzer (HKCU) zu ermöglichen.

Name Typ Standardwert Wert
CheckOnSend DWORD 1 Dieser Wert kann verwendet werden, um die Verschlüsselung beim Versenden zu deaktivieren:

0 = Senden ohne Prüfung

1 (und alle anderen Werte) = Prüfung der Anhänge beim Versenden und bei Bedarf Verschlüsselung anbieten
InternalMailDomains String (Leer) Eine durch Semikolon getrennte Zeichenfolge von Mail-Domänen, die als intern betrachtet werden sollen (= keine Verschlüsselung erforderlich).

Beispiel: utimaco.de;utimaco.at, wobei alle Mails an nnn@utimaco.de und nnn@utimaco.at werden nicht auf auf ungeschützte Anhänge geprüft werden.

Wenn InternalMailDomains nicht festgelegt ist, werden die E-Mail-Domains der Empfänger mit der E-Mail-Domain des Absenders verglichen. Nur die E-Mail-Domain des Absenders wird als intern betrachtet.
ExcludedAttachments String (Leer) Eine durch Semikolon getrennte Zeichenfolge von Dateierweiterungen für Dateien, die nicht verschlüsselt werden sollten.

Beispiel: .txt;.png;.pdf

 

Hinweis

  • Für zusätzliche Informationen zur Verwendung von Registry-Schlüsseln in Windows-Umgebungen können Sie weitere Details und Anleitungen hier nachlesen.

Verwendung des u.trust LAN Crypt 2Go Kommandozeilen-Tools

Mit dem Kommandozeilen-Tool von u.trust LAN Crypt 2Go können Sie Dateien über die Kommandozeile oder das Terminal ver- und entschlüsseln. Hierfür öffnen Sie über die Konsole den jeweiligen Pfad:

Windows:

C:\Users\<Benutzername>\AppData\Local\Programs\conpal\LAN Crypt\2Go\lancrypt.exe

macOS:

/Applications/u.trust LAN Crypt 2Go.app/Contents/Resources/lancrypt.app/Contents/MacOS/lancrypt

Linux:

Da das Installationsprogramm das Kommandozeilentool automatisch zum Suchpfad hinzufügt, muss kein bestimmter Pfad über die Konsole geöffnet werden.

Nun können Sie mit dem Befehl lancrypt und einer folgenden Anweisung die Anwendung innerhalb der Konsole nutzen.

Verwaltung von Schlüsseln

u.trust LAN Crypt 2Go ermöglicht das Verwalten von Schlüsseln über die Konsole. Schlüssel können dort hinzugefügt, gelöscht, umbenannt und aufgelistet werden.

Schlüssel hinzufügen:

lancrypt /A schlüsselname passwort

oder

lancrypt /A /F datei passwort

Fügt einen Schlüssel für weitere Ver- und Entschlüsselungen hinzu. Bei der Zusatzoption /F datei werden der Name des Schlüssels, seine GUID und weitere Schlüsselinformationen aus einer gegeben Datei entnommen.

Schlüssel löschen:

lancrypt /P /N name

oder

lancrypt /P /G guid

Löscht den angegebenen Schlüssel. Bei der Zusatzoption /N name wird der zu löschende Schlüssel anhand seines Namens identifiziert. Bei der Zusatzoption /G guid wird der zu löschende Schlüssel anhand seiner GUID identifiziert.

Schlüssel umbenennen:

lancrypt /R /N name neuer-name

oder

lancrypt /R /G guid neuer-name

Benennt den Schlüssel um. Bei der Zusatzoption /N name wird der gewählte Schlüssel anhand seines Namens identifiziert und umbenannt. Bei der Zusatzoption /G guid wird der gewählte Schlüssel anhand seiner GUID identifiziert und umbenannt.

Schlüssel auflisten:

lancrypt /L

Listet alle gespeicherten Schlüssel auf.

Hinweis

  • Während Sie in der u.trust LAN Crypt Cloud angemeldet sind, stehen Befehlszeilenoptionen zum Hinzufügen, Löschen oder Umbenennen von Schlüsseln nicht zur Verfügung. Diese Funktionen können jedoch durch die Verwendung der Anwendung ausgeführt werden.

Verschlüsseln

lancrypt /E datei /N schlüsselname

oder

lancrypt /E datei /G schlüsselguid

oder

lancrypt /E datei passwort

Verschlüsselt die gewählte Datei entweder mit einem bereits bestehenden Schlüssel (identifiziert durch entweder /N name oder /G guid) oder mit einem neu gewählten Passwort.

Hinweis

  • Die Verschlüsselung erfordert immer ein sicheres Passwort! Dieses muss aus mindestens 8 Zeichen bestehen sowie Groß- und Kleinschreibung, Ziffern und Sonderzeichen beinhalten.

  • Der Name des Verschlüsselungspassworts hat keinen Einfluss auf den für die Verschlüsselung verwendeten Schlüssel. Der eigentliche Schlüsselwert für die Verschlüsselung wird separat erzeugt.

Entschlüsseln

lancrypt /D datei

oder

lancrypt /D datei password

Entschlüsselt die gewählte Datei entweder automatisch mit dem passenden bereits gespeicherten Schlüssel oder mit dem gegebenen Passwort.

Hinweis

  • Bei der Entschlüsselung mit einem Passwort, wird dieses nicht automatisch in den gespeicherten Schlüsseln hinterlegt.

Mit exportierten Schlüsseln entschlüsseln

Das Befehlszeilentool enthält jetzt einen optionalen Parameter /K für die Entschlüsselungsoption (/D). Dieser Parameter gibt den Pfad zu einer exportierten Schlüsseldatei (im JSON-Format) an.

Einzelne Datei entschlüsseln

Um eine einzelne Datei zu entschlüsseln, verwenden Sie die Option /D mit dem Dateinamen und die Option /K mit dem Pfad zur Schlüsseldatei:

lancrypt /D exportedKeysTest.txt.pcrypt /K exportedKeys.json

Alle Dateien in einem Ordner entschlüsseln

Um alle Dateien in einem Ordner zu entschlüsseln, verwenden Sie die Option /D mit dem Ordnerpfad und die Option /K mit dem Pfad zur Schlüsseldatei:

lancrypt /D directory /K exportedKeys.json

Hinweis

  • Das Entschlüsseln eines Ordners schließt alle Dateien in dessen Unterverzeichnissen ein.

Technischer Support

Technischen Support zu Utimaco-Produkten können Sie wie folgt abrufen:

Unter support.Utimaco.de erhalten Wartungsvertragskunden Zugang zu weiteren Informationen, wie beispielsweise Knowledge-Items.

Als Wartungsvertragskunde senden Sie eine E-Mail an den technischen Support:

support@Utimaco.de

und geben Sie die Versionsnummer(n), Betriebssystem(e) und Patch-Level Ihrer Utimaco Software sowie ggf. den genauen Wortlaut von Fehlermeldungen ergänzend mit an.

Rechtlicher Hinweis

Copyright © 2024 Utimaco IS GmbH, 2018 - 2024 conpal GmbH, 1996 - 2018 Sophos Limited und Sophos Group. Alle Rechte vorbehalten. conpal®, AccessOn® und AuthomaticOn® sind eingetragene Warenzeichen von conpal GmbH.

Alle anderen erwähnten Produkt- und Unternehmensnamen sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber.

Diese Publikation darf weder elektronisch oder mechanisch reproduziert, elektronisch gespeichert oder übertragen, noch fotokopiert oder aufgenommen werden, es sei denn, Sie verfügen entweder über eine gültige Lizenz, gemäß der die Dokumentation in Übereinstimmung mit dem Lizenzvertrag reproduziert werden darf, oder Sie verfügen über eine schriftliche Genehmigung des Urheberrechtsinhabers.

Copyright-Informationen von Drittanbietern finden Sie in dem 3rd Party Software Dokument in Ihrem Produktverzeichnis.


Zuletzt aktualisiert am 31.05.2024